Gymtastic der Test, Erfahrung, kaufen, Bewertung 2022

0
147
Gymtastic

Gymtastic Verspannungen, insbesondere im Nacken- und Schulterbereich, sind wahrscheinlich jedem von uns bekannt. Sie können auch Kopfschmerzen verursachen und sogar dazu führen, dass die Menschen mit den Zähnen knirschen. Leider haben nur sehr wenige von uns die Zeit, regelmäßig zu einem professionellen Masseur zu gehen. Hier sollen Massagepistolen Linderung verschaffen. Eines dieser Geräte ist die Gymtastic-Massagepistole. Wir wollten wissen, was sie tatsächlich leisten kann, und haben sie uns genauer angesehen.

Gymtastic

Gymtastic ist eine Massagepistole, die Ihnen helfen kann, Ihre Muskeln bei Verspannungen zu entspannen und bestimmte Muskelgruppen auf ein intensives Sporttraining vorzubereiten. Der Massageeffekt wird durch verschiedene Geschwindigkeitsstufen intensiviert und kann daher speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden. So können Verspannungen wie bei einer beruhigenden Wellness-Massage gelöst werden, aber auch die Muskeln nach einem intensiven Training gelockert werden. Die Bildung von Milchsäure in den Muskeln wird reduziert – Muskelschmerzen nach dem Training werden so minimiert.

Hier sind unsere Kriterien

Massageköpfe – wie viele Aufsätze gibt es?

  • Intensitätsstufen – wie viele Geschwindigkeitsstufen gibt es?
  • Batterie – wie stark ist die Batterie und wie lange hält sie?
  • Gewicht – ist das Gerät schwer oder leicht?
  • Lautstärke – ist das Gerät nicht zu laut?
  • Umdrehungen – mit welcher Kraft arbeitet die Massagepistole?
  • Amplitude – wie tief dringen die Bewegungen in den Muskel ein?
  • Kundenbewertungen – wie viele Sterne kann die Massagepistole bekommen?

Erfahrungen mit Public Gymtastic und Kundenmeinungen.

War das Ergebnis unseres Tests nur ein Zufall? Wir wollten wissen, was andere Nutzer über die Massagepistole zu sagen haben. Bei unseren Recherchen stießen wir schnell auf zahlreiche Kundenbewertungen, die ein sehr positives Bild zeichneten. Hier sind zwei repräsentative Kundenkommentare:

gymtastic selbsttest

Gibt es auch Kritik an Gymtastic?

Im Zuge unserer Recherchen fanden wir jedoch auch einige kritische Stimmen, die die Handhabung der Massagepistole bemängelten. An dieser Stelle muss man es ganz klar sagen – mithilfe der Massagepistole können Sie selbst gezielt Verspannungen lösen, aber es handelt sich dabei nicht um eine Massage im klassischen Sinne.

Für wen ist die Gymtastic geeignet?

Die Massagepistole Gymtastic richtet sich an alle, denen ihre Gesundheit wichtig ist und die sich nach einer beruhigenden Entspannung sehnen. Auch Sportler schätzen diese Massagepistole, die sie zum Aufwärmen und Lockern der Muskeln vor dem Training verwenden können, aber auch für eine Massage nach dem Training, um die Muskeln zu entspannen. Sie kann auch von Chiropraktikern oder Masseuren verwendet werden.

Wer sollte sie nicht verwenden?

Die Massagepistole kann von jedermann verwendet werden. Sie sollten sie jedoch z. B. während der Schwangerschaft und nach einer Operation nicht verwenden.

Wo kann man die Gymtastic kaufen?

Sie können die Gymtastic-Massagepistole ganz einfach online auf der Website des Herstellers bestellen.

Zu welchem Preis wird Gymtastic angeboten?

Im Internet wird die Massagepistole zu verschiedenen Preisen und manchmal in Kombination mit Massagecremes angeboten. Beim Hersteller ist die Gymtastic zum Preis von 149,99 € erhältlich. In einem Bundle-Angebot als Power Set mit der Gymtastic Massagepistole und der dazugehörigen Gymtastic Anti-Cellulite-Creme liegt der Preis bei 169,99 €.

Häufig gestellte Fragen

Wir erhalten viele Fragen zu den von uns vorgestellten Produkten. Hier haben wir die wichtigsten für Sie zusammengestellt.

Wie verwende ich die Massagepistole?

Sie halten Ihre erste Massagepistole in der Hand und fragen sich nun, wie Sie sie richtig anwenden, wann Sie sie benutzen sollten und vor allem, wie oft Sie sie verwenden sollten? Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.

Wann sollte ich eine Massagepistole verwenden?

Hier hängt die Entscheidung davon ab, was Sie vorhaben. Eine Massagepistole kann vor einer Trainingseinheit oder direkt danach verwendet werden. Außerdem eignet sich das Massagegerät hervorragend, um Verspannungen und Muskelkater zu lindern. Wenn Sie Ihre Muskeln vor der Trainingseinheit aufwärmen wollen, damit sie effektiver ist, dann sollten Sie die Massagepistole nicht länger als 90 Sekunden pro Muskel verwenden. Hier reicht höchstens die mittlere Geschwindigkeit, um die Muskeln nicht vorab zu ermüden. Wenn das Gerät nach dem Training verwendet wird, sollten Sie es mindestens eine Minute und höchstens fünf Minuten lang mit mittlerer Intensität benutzen.

Wenn Ihre Muskeln schmerzen, sollten Sie sie nicht länger als drei Minuten bei niedriger Geschwindigkeit belasten. Verspannungen hingegen können je nach Härtegrad mit einer höheren Intensität bearbeitet werden, jedoch nicht länger als vier Minuten.

Wie verwende ich eine Massagepistole richtig?

Sie können die Massagepistole mit oder ohne Kleidung auf den zu behandelnden Stellen anwenden. Kleidung schwächt die Intensität der Schläge ab. Wenn Sie also Ihren Arm nur leicht massieren wollen, ziehen Sie ein langärmeliges Oberteil an. Dasselbe gilt für andere Körperteile. In jedem Fall sollten Sie vor der ersten Anwendung die Gebrauchsanweisung lesen und herausfinden, wie die einzelnen Massageköpfe funktionieren. Wählen Sie dann den für Sie passenden Aufsatz aus, nehmen Sie eine bequeme Haltung ein und wählen Sie die richtige Geschwindigkeit, damit Sie sich entspannen und nicht das Gegenteil bewirken. Wenn Sie irgendwelche Schmerzen verspüren, stoppen Sie den Vorgang. Lassen Sie das Gerät von selbst arbeiten und üben Sie während der Anwendung keinen Druck aus. Um zu vermeiden, dass Sie sich bei der Behandlung bestimmter Bereiche verrenken, bitten Sie eine andere Person, Ihnen zu helfen. Dazu gehören insbesondere der Hals und der gesamte Rückenbereich.

Reinigen Sie das Gerät nach der Anwendung mit einem feuchten Tuch und ggf. etwas Desinfektionsmittel. Um die Massagepistole vor Schäden zu schützen, verwenden Sie die mitgelieferte Tasche und bewahren Sie sie an einem Ort auf, an dem sie vor Feuchtigkeit und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Für wen ist die Massagepistole nicht geeignet?

Wie bereits erläutert, ist die Massagepistole nicht nur für Sportler, sondern auch für Einzelpersonen von jung bis alt geeignet. Es gibt jedoch spezielle Fälle, in denen die Behandlung mit der Massagepistole bei Schmerzen im Gewebe nicht geeignet ist. Dazu gehören zum einen schwangere Frauen, da dies zu einer Frühgeburt führen könnte, und zum anderen Personen mit Knochenbrüchen oder abgesplitterten Knochen sowie Personen, die an Knochenerkrankungen wie Osteoporose leiden. Obwohl die Massagepistole ausschließlich auf Muskeln und Weichgewebe angewendet werden sollte, können sich die Vibrationen auch auf die umliegenden Knochen auswirken. Dasselbe gilt für frische Narben, die sich wieder öffnen könnten. Wenn Sie einen Herzschrittmacher haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, ob die Behandlung mit einer Massagepistole empfehlenswert ist, da das Magnetfeld des Geräts die Funktion des Schrittmachers beeinträchtigen könnte und der erhöhte Blutfluss ebenfalls Probleme verursachen könnte.